Mich interessieren neue Malmedien und neue Impulse in der Kunst. Mixed Media ist ein tolle
Art sich auszudrücken.
Ich mag es wenn die Bilder plastisch werden. Wenn man bei der Arbeit malt, spachtelt und
diesen Kampf anschließend auf der Leinwand sieht. Dieses Zerstören und Erschaffen sorgt für
spannende zufällige Formen die man künstlerisch aufgreifen und weiter entwickeln kann.
Collagiert mit Papierresten aus alten Magazinen bekommen die Werke durchaus Raum für Interpretationen.
Und einige Werke wiederum eine ganz klare Aussage.
Den Zufallsprinzip, welchen Max Erst bereits in seinen Arbeiten verwendet hat, habe ich für
mich entdeckt und versuche es in meine Werke zu integrieren.
Ich arbeite gern mit Zufallsprinzip.

Waldemar Erz
geboren 22.01.1983 in Kasachstan
Kind einer russlanddeutschen Familie
- Diplom, Kommunikationsdesigner
- Seit 2013 aktiv als freischaffender Künstler tätig

Ausstellungen in:
2015 – Verbandsgemeinde Nieder-Olm
2016 – Auf der Burg Klopp zu Bingen
2016 – „Galerie unterm Maulbeerbaum”, Badenheim
2017 – LebensArt, Bad Neuenahr
2017 – Ausstellung in der Schmiede Wettig, Nieder-Olm
2017 – Galeria Frank Krüger, Berlin
Ausstellungen in:
2017 – Galerie Achtzig in Berlin
Preise:
- 2 Platz bei dem Wettbewerb um den Kulturpreis 2016,
im Fachbereich „Gestalterische/Bildnerische Kunst“

 

 

Weitere Informationen unter www.waldemart.de